Rebel73 ist nicht nur das Pseudonym des Künstlers Guido Günther, sondern auch wahrlich bezeichnend für seinen Malstil. Der Kontrast zwischen schwungvollen Strichen und kräftigen Linien, zwischen düsteren Flächen und farbigen Akzenten, spiegeln die Dynamik und Spontanität jeder Schaffensphase wieder.

Im Jahr 1994 begann seine künstlerische Laufbahn in der er sich stets neu erfand. Angefangen mit Graffiti malte er bevorzugt seinen Künstlernamen mit temperamentvollen Buchstaben. Im Laufe der Zeit lösten sich diese jedoch immer mehr von der Begrenzungen der einzelnen Zeichen und verwandelten sich Stück für Stück in abstrahierte Figürlichkeit. Diese „Schutzgeister“ versuchen nun in einer Art apokalyptischem Endzeitszenario mit all ihrer Macht eine neue Welt im Geiste des Einklanges mit der Natur zu erschaffen.

Neben seiner freien Tätigkeit als Künstler ist er darüber hinaus seit 1994 bekannt durch seine Dienstleistungen im Bereich der Fassadengestaltungen. Bis heute schmücken zahlreiche seiner Werke ganz Deutschlands, vermehrt aber den Großraum Sachsen. Aufgrund seines Erfolges gründete Guido Günther schon 2002 das Unternehmen REBEL ART.

Vita:
1999 Ausbildung im Malerhandwerk

2017 Teilnahme an der Stroke Art Fair in München
2017 Eröffnung der Rebel Art Galerie in Chemnitz
2016 bis heute Beginn der Gestaltung eines Strßenzuges am Brühl Boulevard unter dem Titel „Brühl… gestern heute morgen“ als persönlichen Beitrag zur Kulturhauptstadtbewerbung Chemnitz 2025
2015 Gründungen der Wohnungsgenossenschaften „73003 eG“ und „Kiez eG“ zur Schaffung sozial verträglichem Wohnraumes und Atelierflächen am Brühl Boulevard in Chemnitz
2013 bis heute Planung und Durchführung des Kleinkunstmarktes Baumwollbaum
2013 Organisation, Planung & Durchführung des 1. Chemnitzer Kultursommers
2010 Teilnahme an Gemeinschaftausstellung Hallenkunst 2010
2008 bis heute Gründung des gemeinnützigen Vereines Europäische- Kunstgemeinschaft e.V. und Besetzung des Position Vorstandsvorsitzes
2008 Ausstellung Art Festival 865 Bellevue in Nashville (Texas) USA
2008 Ausstellung Begehungen am Brühl Boulevard in Chemnitz
2004 bis heute Fassadengestaltungen europaweit, vermehrt in Chemnitz und dem Raum Sachsen.
2004 Grümdung, Produktion & Vertrieb des Chemnitzer Streetwear Labels: GUERILLA BATTLE WEAR
2002 bis heute Gründung der Firma Rebel-Art – Werbe- & Gestaltungsunternehmen mit den Schwerpunkten im Bereich der Fassaden- & Auftragsmalerei, Grafikgestaltung, Konzeption & Planung, Guerillamarketing sowie der Anfertigung von textilen Werbeträgern, Merchandisingproduktionen & Außenwerbung
1996 erste Auftragsarbeiten mit Spraydose
1994 erste Arbeiten mit Spraydosen & Acrylfarben

 

Exponate zum Verkauf

Loading Images